Wahlforum zur Jugendbeiratswahl – live aus dem Alten Gasometer

Montag
10 Mai
2021

Am Donnerstag und Montag wurde zum zweiten Mal nach 2019 zum Wahlforum für die anstehende Jugendbeiratswahl geladen. Aufgrund der derzeitigen Coronaregelungen fand dieses live über den YouTube-Kanal des Vereins Alter Gasometer. statt. Dabei konnten aus Platz- und Zeitkapazitäten nicht alle zwölf Kandidat*innen gleichzeitig Rede und Antwort stehen. In den beiden Runden stellten sich fünf bzw. sieben Bewerber*innen vor und erläuterten im Saal ihre Ziele. Spektakuläre Hobbies und Ticks? Politischer Schwerpunktthemen? Persönliche Interessen?

Das Video ist natürlich auch noch zum Nachschauen hier online (beide Veranstaltungen zusammengefügt):

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. und Stadt Zwickau

Rückblick: „Es gibt viele Wege Zwickau noch schöner zu machen…“

Donnerstag
06 Mai
2021

…und einer ist es, viele Akteur*innen der Zivilgesellschaft zusammenzubringen, um eine gemeinsame Botschaft zu verbreiten. Deshalb bedanken wir uns bei den vielen Mitwirkenden und Unterstützer*innen der Kampagne, die gemeinsam mit dem Koordinierungsbüro des Demokratiebereiches des Alter Gasometer e.V. dabei waren. Wir alle zusammen haben ein positives Zeichen gesetzt und auf einer breiten Front gezeigt, dass die Demokratie bei vielen Zwickauern tief im Herzen verankert ist.

Doch wie ist es dazu gekommen? Vor einiger Zeit zeichneten sich dunkle Wolken am Horizont ab. Rechtsradikale Kräfte riefen Bundesweit zu einer 1. Mai-Kundgebung in Zwickau auf und es deutete sich an, dass dieser Tag nicht friedlich bleiben würde. Nicht nur durch Mobilisierungs-Werbung verschiedener Gruppierungen, sondern auch auftauchende Graffitis mit eindeutigen Kampfansagen machten klar: Da muss etwas getan werden.

So fanden sich Akteur*innen aus den unterschiedlichsten Bereichen zusammen und überlegten, wie man Farbe bekennen kann. Dabei überwand das Bündnis parteipolitische und weltanschauliche Grenzen und selbst Parteien, die sonst inhaltlich nicht viel gemeinsam haben, erkannten, dass es ein solidarisches Signal braucht. Hinzu kamen Privatpersonen, Vereine, Kirchen, Organisationen, Wirtschaftsunternehmen und die Stadt Zwickau selbst inklusive der Oberbürgermeisterin Constance Arndt. Letztlich waren es knapp 70 Unterstützer*innen und dies zeigte sich dann auch bei der Umsetzung. Plakate und große Banner hingen in der ganzen Stadt an vielen Stellen und zeigten deutlich, dass Zwickau nicht braun, sondern bunt ist. Außerdem wurden 10.000 Flyer verteilt und an die Menschen in Zwickau gebracht. Und auch im Internet wurde die Aktion von vielen weiteren Menschen über die Sozialen Medien verbreitet und unter dem Hashtag #vielewege fand man sehr viel Solidarität. Außerdem wurde ein eigens vom Jugendbereich des Alten Gasometers und der Aidshilfe Westsachsen für die Aktion produziertes Video veröffentlicht, in dem viele Zwickauer Akteur*innen zu Wort kamen und auch Sebastian Krumbiegel von den Prinzen einen Teil beigetragen hat.

Parallel hatten sich viele Demonstrationen und Kundgebungen angekündigt, die an dem Tag deutlich Gesicht gegen antidemokratische Kräfte zeigen wollten. Am Ende wurden zwar alle Demonstrationen aus Gründen des Corona-Infektionsgeschehens verboten, aber dennoch war in der gesamten Stadt, in den Medien und auch online die Botschaft eines weltoffenen Zwickaus zu vernehmen.

Vielen Dank an alle Unterstützer*innen der Kampagne!

(Stand 6.5.21)

Volkswagen Sachsen GmbH | Constance Arndt, Oberbürgermeisterin der Stadt Zwickau | IHK Chemnitz Regionalkammer Zwickau | DGB Südwestsachsen | FSV Zwickau e.V. | Mauritius Brauerei GmbH | Zwickauer Energieversorgung GmbH | Kevin Brewery | VILLA MOCC | ABOA (aufbauostarchitekten) | Alter Gasometer e.V. | Theater Plauen-Zwickau | Gasthaus 1470 | BSV Sachsen Zwickau e.V. | ESV Lokomotive Zwickau e.V. | ZHC Grubenlampe e.V. | |Kontakt- und Informationsbüro für präventive Kinder- und Jugendarbeit Zwickau | Freunde aktueller Kunst e.V. | Fanprojekt Zwickau e.V. | ver.di Bezirk Sachsen West-Ost-Süd | Mondstaubtheater e.V. | IG Metall Zwickau | Studentenrat der Westsächsischen Hochschule Zwickau | BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Zwickau | Roter Baum e.V. Zwickau | Mehrgenerationenhaus Zwickau | Kinder- und Jugendcafé „Atlantis“ | Dekanatstelle Zwickau – Bistum Dresden-Meißen | Aidshilfe Westsachsen e.V. | Kreissportbund Zwickau | Martin-Luther-King-Zentrum Werdau | Stadtmission Zwickau e.V. | Jugendclub Airport | Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Marienthal | Spielbus Ferdi | Volkssolidarität Kreisverband Zwickauer Land e.V. | Jusos Zwickau | CDU Stadtverband Zwickau | Kunstplantage Zwickau e.V. | Zwickauer Kinderhaus-Verein e.V. | Buchhandlung Marx | Mobiles Beratungsteam West, Kulturbüro Sachsen e.V. | Lernwerkstatt Zwickau e.V. | Ctronics Computer Zwickau | DIE LINKE. Stadtverband Zwickau | Kirchenbezirk Zwickau | Lutherkeller Zwickau | Comedia Concept | Bürotechnik Utz | Stadtmagazin Kompass | RB Zwickau – Rollstuhlbasketballler | Jugendbeirat Zwickau | Zwickauer Jugendbuffet | SPD Zwickau | Aufstehen gegen Rassimus Zwickau | Jugendclub City Point | Kultour Z. GmbH | Gärtners – Handcrafted Beer | DIE LiNKE Kreisverband Zwickau | linksjugend [’solid] Kreis Zwickau | Das Baumhaus Zwickau | AWO Zwickau | Energieanlagen Lippodsruh | PIANOHAUS BAYER & PIANO RITTER | Zukunfstregion Zwickau e.V. | Liederbuch e.V. | Endless Winter Shop Zwickau | Extinction Rebellion Zwickau | DPFA Akademiegruppe

Mehr Informationen auf: www.vielewege-fuerzwickau.de

Verabschiedung des alten Jugendbeirates

Mittwoch
05 Mai
2021

Am vergangenen Mittwoch fand im Bürgersaal des Zwickauer Rathauses die letzte Sitzung des ersten Jugendbeirates statt. Nachdem der nichtöffentliche Teil abgeschlossen war, wandte sich die Oberbürgermeisterin Constance Arndt letztmalig an die scheidenden Jugendbeiräte bzw. auch an die Stadtverwaltung und die Mitwirkenden des Alten Gasometer e.V., um ihren Dank für die Arbeit der letzten zwei Jahre auszusprechen. Im Abschluss ließ man das Geleistete nochmals Revue passieren, führte eine kleine Befragung durch, um so dem neuen Jugendbeirat wichtige Erkenntnisse mit auf dem Weg zu geben.

Veranstalter: Stadt Zwickau

Magazin GRENZENLOS – Ausgabe 7

Mittwoch
05 Mai
2021

Das kostenfreie Magazin haben die Geflüchteten gemeinsam mit dem Mehrgenerationenhaus des SOS-Kinderdorfes Zwickau erstellt.

Die Initiative kam von Frauen und Männern, die nach ihrer Flucht vor dem Krieg im Nahen Osten mit ihren Familien in Zwickau ein neues Zuhause suchten. Sie haben ein Stadtmagazin auf die Beine gestellt, das sich an Geflüchtete, Einwanderer, deren Nachbarn und schließlich alle Zwickauer richtet.

Geleitet wird das Projekt von Susanne Hartzsch-Trauer, die 1991 das damalige Mütterzentrum und heutige SOS-Mehrgenerationenhaus mitbegründet hat. Unterstützt wird die Redaktion durch die freie Journalistin Claudia Drescher. Die Initiatoren hoffen auf weitere Mitstreitende, die zukünftig an dem vier Mal jährlich erscheinenden Magazin mitarbeiten möchten.

„Bedrohte Zivilgesellschaft“ – Live-Talk

Dienstag
04 Mai
2021

Am 4. Mai fand im Saal des Alten Gasometer e.V. in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Zwickau zum zweiten Mal ein Live-Talk statt. Thema des Gesprächs war die „Bedrohte Zivilgesellschaft“ und wie Akteure, die sich für ein offenes und buntes Zwickau einsetzen, von rechten Menschen bedroht und eingeschüchtert werden.

Auf dem Podium saßen neben der Oberbürgermeisterin Constance Arndt, auch Jakob Springfeld von „Fridays for Future“, Dr. Johannes Kiess vom Else-Frenkel-Brunswik-Institut für Demokratieforschung Leipzig und André Löscher von der Opferberatung Chemnitz des RAA Sachsen e.V.

Angeregt wurde sich über die derzeitige Situation unterhalten, Beispiele für Bedrohungen genannt, diese analysiert und nach Lösungsmöglichkeiten gesucht.  Menschen, die diese Bedrohungen erfahren, sich z.B. nicht mehr abends alleine auf die Straße oder in Diskotheken trauen, wurde eine Stimme gegeben.  Das sehen wir als ersten wichtigen Schritt an, auch wenn konkrete Lösungen, die über Beratungs- und Bildungsstrukturen hinaus gehen, nicht ins Detail genannt wurden. Wir bedanken uns bei unseren Gästen und den 200 Online-Zuschauern.  An einer Fortsetzung des Formates wird bereits gearbeitet.

Die Veranstaltung kann hier nachgeschaut werden:

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. und Volkshochschule Zwickau

GASO-PODCAST: Zwickauer Geschichten und Träumereien – Ausgabe 2: „Das Unsichtbare Zwickau“

Sonntag
02 Mai
2021

In der zweiten Episode des Podcasts „Das Unsichtbare Zwickau“ sind wir zu Gast auf der Kunstplantage, einem wunderschön verwilderten Gelände am Muldeparadies in der Zwickauer Innenstadt. Dort treffen wir uns mit Isabell Kühnreich, einer Frau, die man unbedingt kennen sollte, wie wir finden, wenn man das Nachtleben unserer Stadt richtig kennenlernen will.

Isabell fragen wir über die spannende Geschichte der Kunstplantage aus, auf der rund um eine ehemalige Möbelfabrik herum ein echtes Kleinod der kreativen Szene Zwickaus entstanden ist, ein Ort für Sprayer, Gärtner, DJs, Literaten, Cineasten und allem, was sonst noch Spaß macht.

Als DJ hat sich Isabell unter ihrem Synonym Fuxia längst weit über Zwickau und Sachsen hinaus einen Namen gemacht und gemeinsamen mit sechs weiteren weiblichen DJs gründete sie vor zwei Jahren das Kollektiv Women of Techno.

Und weil sie sowohl eine der wenigen Frauen an den Plattentellern der Elektroszene ist und beruflich für die Gleichstellungs-, Integrations-, Ausländer- und Frauenbeauftragte im Rathaus arbeitet, sprechen wir auch über Feminismus.

Achja: Wenn Du einen Vorschlag hast, wen wir als nächstes interviewen sollen, schreib uns eine PM oder kommentiere unter diesen Post.

Podcast: „Zwickauer Geschichten und Träumereien“

Unser Podcast über das „unsichtbare Zwickau“, seine Menschen, ihre Geschichten aus dem Alltag und Visionen für die Zukunft. Christian Gesellmann und Matthias Bley im Gespräch mit Persönlichkeiten der Stadtgesellschaft. Im Vordergrund stehen Menschen, die sonst im Hintergrund stehen. Jeden ersten Sonntag im Monat gibt es neue unentdeckte Geschichten!

Achja: Wenn Du einen Vorschlag hast, wen wir als nächstes interviewen sollen, schreib uns unter demokratie@alter-gasometer.de

Zu hören sind die Beiträge auf Anchor, Spotify, Google Podcast, Breaker, Pocket Cast, Radio Public und Copy RSS:

Gefördert wird das Projekt im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch die Zwickauer Partnerschaft für Demokratie. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

 

Kampagnenstart: „Es gibt viele Wege Zwickau noch schöner zu machen…“

Donnerstag
22 Apr
2021

Eine gemeinsame Kampagne von inzwischen mehr als 50 Zwickauer Unternehmen, Händlern, Verbänden, Vereinen und Einrichtungen aus Wirtschaft, Sport, Kultur, dem Sozialen und dem Kirchenbezirk Zwickau für ein entspanntes, umgängliches und weltoffenes Zwickau.

Wir müssen etwas loswerden! Denn am 01. Mai wollen in Zwickau Menschen aus ganz Deutschland auf die Straße gehen, die sich u. a. für die „Wiederherstellung Gesamtdeutschlands in seinen völkerrechtlichen Grenzen“, die „Entwicklung der biologischen Substanz des Volkes“ oder die „Wiedereinführung der Todesstrafe“ einsetzen und sich damit radikal gegen eine offene Gesellschaft auch in Zwickau richten. Zwickau wird an diesem Tag zum deutschlandweiten Zentrum einer längst vergessen geglaubten NS-Ideologie. Ernsthaft?

Wir finden: ES GIBT VIELE WEGE ZWICKAU NOCH SCHÖNER ZU MACHEN, ABER DIESEN WOLLEN WIR NICHT!

Mehr Informationen auf: www.vielewege-fuerzwickau.de

Lehrerfortbildung „Extremismus damals und heute – Was wir aus der Geschichte der DDR lernen“  

Mittwoch
10 Mrz
2021

In Kooperation mit der Stiftung Hohenschönhausen und dem LASUB Sachsen fand die Zoom-Konferenz „Extremismus damals und heute – Was wir aus der Geschichte der DDR lernen“  für Lehrer*innen aus Sachsen statt.

Die Berliner Historikerin und Leiterin der pädagogischen Abteilung/Radikalisierungsprävention der Stiftung Hohenschönhausen, Anette Detering, führte die teilnehmenden 18 Lehrer*innen auf einen siebenstündigen Kurs durch die Geschichte des linken Extremismus und dem Weltbild deren Akteure.

Im weiteren Verlauf wurden folgende Themen behandelt:

  • Extremismus vs. Demokratie
  • Die DDR und die Geschichte des Extremismus
  • Die DDR und die Auseinandersetzung mit Extremismus heute

Mit Schriften von Hans Popper und Hanna Arendt wurde der Extremismusbegriff weiter vertiefend behandelt. Auch wurden aktuelle Aussagen Jugendlicher von heute, mit dem Blick auf die DDR und dem System eines totalitären Staates, mit den Zielen eines Lehrplanes verglichen.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Stiftung Hohenschönhausen | LASUB Sachsen

GASO-PODCAST: Zwickauer Geschichten und Träumereien – Ausgabe 1: „Verlorene Geschichte des Fußballs“

Sonntag
07 Mrz
2021

Interessant auch für alle, die sich gar nicht für Fußball interessieren Warum?

Als Jugendlicher lachte Chris Scheundel seinen besten Freund immer aus, weil der Fan des FSV Zwickau war. „Für mich gab’s halt nur die Bundesliga“, erinnert er sich. Doch als es Chris einmal nicht gut ging, und er über jede Ablenkung dankbar war, konnte der Freund ihn doch überreden, mit auf „die Halde“ zu kommen – wie das auf einer Bergbauhalde errichtete ehemalige Stadion von den Fans genannt wurde. So kam es, dass Chris seinen Platz im Fanblock fand, und in den letzten zehn Jahren nur wenige Spiele des FSV verpasste. Dass das nicht viel damit zu tun haben kann, dass in Zwickau der schönste Fußball Deutschlands gespielt wird, liegt auf der Hand.

Aber es war Zwickauer Fußball, und der Hobby-Historiker Chris entwickelte schnell ein feines Gespür dafür, dass auch alles, was sich im Umfeld des heute wieder mitgliederstärksten Vereins abspielt, ein Spiegel der Zeitgeschichte seiner Heimatstadt ist. Die sportlichen Höhepunkte des Vereins, der in den 70ern bis ins Europapokalhalbfinale vordrang, ereigneten sich, als die Stadt noch 30.000 Einwohner mehr hatte als heute. Der Verein gehörte zum Betrieb Sachsenring, der den berühmten Trabant in Zwickau baute. Die Insolvenz des Vereins Anfang der 2000er Jahre geschah, als die Arbeitslosigkeit in der Stadt ihren Höhepunkt erreichte. Heute gibt es keine Tribünen mehr auf der Halde, das neue Stadion gebaut in nur einem Jahr aus Betonfertigteilen, steht am anderen Ende der Stadt. Schick, funktional, geschichtslos. Und der Verein scheint mit der Zugehörigkeit zur 3. Liga, um die er jedes Jahr kämpft, die Grenzen des Machbaren erreicht zu haben. Wichtigster Arbeitgeber ist zwar auch heute wieder ein Autobauer, doch das Volkswagen-Werk gehört einer Tochterfirma eines westdeutschen Unternehmens, das nicht als Hauptsponsor des FSV auftreten will.

Weil die Geschichte des FSV also ein Stück Kulturgeschichte der Stadt Zwickau ist, hat Chris Anfang des Jahres einen Verein gegründet, der historisch aufarbeiten will, was auf und abseits des Fußballplatzes in den letzten Jahrzehnten geschehen ist. Ziel ist, ein eigenes Museum zu gründen. Christian und Matthias haben deshalb für den Podcast des Alten Gasometer mit Chris über seinen Verein und seine Arbeit gesprochen. Was das Ganze mit St.Pauli und Alkoholikern im Nachwuchsfußball zu tun hat und wieso Begriffe wie Identität und Mentalität gerade an Bedeutung gewinnen? Das erfahrt ihr im Podcast!

Podcast: „Zwickauer Geschichten und Träumereien“

Unser Podcast über das „unsichtbare Zwickau“, seine Menschen, ihre Geschichten aus dem Alltag und Visionen für die Zukunft. Christian Gesellmann und Matthias Bley im Gespräch mit Persönlichkeiten der Stadtgesellschaft. Im Vordergrund stehen Menschen, die sonst im Hintergrund stehen. Jeden ersten Sonntag im Monat gibt es neue unentdeckte Geschichten!

Achja: Wenn du einen Vorschlag hast, wen wir als auch interviewen sollen, schreib uns unter: demokratie@alter-gasometer.de

Zu hören sind die Beiträge auf Anchor, Spotify, Google Podcast, Breaker, Pocket Cast, Radio Public und Copy RSS:

Das Gefechte wird das Projekt im Rahmen des Bundesrechts „Demokratie leben!“ Durch die Zwickauer Partnerschaft für Demokratie. Diese Umstände werden mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des Abgeordneten der Sächsischen Landtags komplexeren Einkommens. “

Demokratie-Boost – Live-Talk zur Demokratie von morgen per Stream

Freitag
26 Feb
2021

Der Alte Gasometer ist in Kooperation mit Fortschritt-Vision-Diskurs e.V. am 26. Februar erstmals ins digitale Abendprogramm eingestiegen. Die Feuertaufe für die dazugehörige Ausstattung, die gewisse Formate ab sofort auch in das Wohnzimmer oder andere Räumlichkeiten interessierter Mitmenschen bringen soll, wurde erfolgreich gemeistert und knapp 200 Gäste konnten den von Fortschritt-Vision-Diskurs e.V. organisierten Live-Talk mit der Zwickauer Oberbürgermeisterin Constance Arndt und dem Leiter des Demokratiebereiches im Alten Gasometer, Matthias Bley, verfolgen. Hauptthema waren Visionen und Ideen moderner Bürger*innenbeteiligung hier in Zwickau, wofür die 2020 veröffentlichte Studie „Zwickau Ticker“ bereits einige Anreize schuf. Dezentrale Statteilzentren, ad-hoc Bürgerbeiräte zu gewissen Themen, eine moderne BürgerAPP oder auch wiederkehrende jährliche Befragungen der Menschen vor Ort. Das sind nur einige Beispiele, die bereits in anderen Städten Sachsens und Deutschlands funktionieren. In Zusammenarbeit mit der Westsächsischen Hochschule Zwickau will Matthias Bley dies auch für Zwickau angehen und bot Frau Arndt nochmals Hilfe bei der Planung und Umsetzung solcher Elemente an. Wir sagen Danke an alle Gäste und an Fortschritt-Vision-Diskurs e.V. für das gelungene Format, bei dem sich die Gäste immer via Kommentierung und dem Fragenstellen über die socialmedia Kanäle einbringen konnten.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. | Fortschritt-Vision-Diskurs e.V.