Der Ehrenamtstag im Alter Gasometer e.V.

Freitag
09 Sep
2022

Zum Ehrenamtstag unter dem Motto „Will you be my volunteer“ präsentierten die Mitarbeiter des Alter Gasometer e.V. die Bandbreite ihrer Arbeit den ehrenamtlich Interessierten Zwickaus. Geplant und durchgeführt wurde die Veranstaltung von Ehrenamtlichen des Gaso in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitenden. 20 Teilnehmende versammelten sich zwischen 16:00 und 19:00 Uhr im Saal und nutzen die Möglichkeit sich bei einem Rundgang die Räumlichkeiten des Vereins zeigen zu lassen.

Dabei war für die Teilnehmenden neu, wie vielfältig das Aktionsspektrum des Vereins ist. Neben der offenen Jugendarbeit in Zwickau engagiert sich der Verein in Kirchberg und ist Mitbetreiber des Historischen Dorfs. Auch in der Demokratiearbeit, bei der man sich vor allem bei der Planung und Durchführung von Gedenkveranstaltungen sowie demokratischer Bildung im Öffentlichen einsetzten kann, werden Ehrenamtliche mit offenen Armen empfangen. Genau wie im Bereich der Veranstaltungsplanung. Für diesen Bereich ist ein sogenannter Kulturbeirat geplant, der ehrenamtlichen den Raum bieten soll, eigene Ideen für Veranstaltungen zu erarbeiten und diese mit Hilfe des Gaso-Teams durchzuführen.

Highlight der Veranstaltung war der Veranstaltungs-Workshop in Zusammenarbeit mit Aaron Körnich und Malte Zeder, die in feinster Singer-Songwriter-Manier zwei Stunden lang den Saal mit Musik beschallten.  Zwischen den Sets legte Dj Chris fetzige Sounds auf wodurch keine Wünsche offen blieben.

Bedanken möchte sich das Team bei:

  • Jasmin, eine ehemalige FSJlerin, die, im Zuge einer Projektarbeit an der Uni, den Tag geplant hat.
  • Stefan, der alle mit feinstem Gegrillten versorgte.
  • Aaron & Malte, die wirklich feine Musik gespielt haben.
  • Svenja, eine ehemalige FSJlerin, die den Interessierten die Vorzüge eines FSJ im Gasometer näher gebracht hat.
  • DJ Chris, der für unterhaltsame Pausen gesorgt hat.
  • Leon, eine ehemaliger FSJler, der sich für bei der Flyergestaltung ins Zeug gelegt hat
  • …und natürlich allen anderen fleißigen Helfer*innen

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Das GASO-Warmup zum Zwickauer Stadtfest 2022

Donnerstag
18 Aug
2022

Etwas anders als gewohnt war unser 18. Gasometer WARM UP zum 19. Zwickauer Stadtfest unter dem Motto „STARS HAUTNAH, PARTY PUR UND DU MITTENDRIN!“. Früher nannten wir unseren Auftakt zum Stadtfest Newcomer Night, weil sie seinerzeit den Siegern unserer Bandwettbewerbe eine Bühne gab und wir Euch dann gegen Mitternacht noch einen Headliner präsentierten.

Am Donnerstagabend waren nun durchgängig erfahrene Künstler*innen am Start, mit einem Line Up zwischen Indie Rock aus dem Kaff und Punk Rock aus Brooklyn NY. Das lockte, trotz wankelmütigem Wetter, über den Abend etwa 3000 Feierwillige auf den Zwickauer Hauptmarkt.

Ganz neu war: unser WARM UP startete mit einem DJ-Set von Thomas Müller aka DJ T.O.M. vom Club Seilerstraße.

Die erste Band des Abends, THE MELMACS aus Leipzig, ging es so an, wie Ihr es von uns gewohnt seid: laut und krachig! Glasklar formuliert waren die ermunternden Statements von Frontfrau Bimmi Fuchs gegen jedwede Art von Diskriminierung und Kleinmacherei – für einen positiven Blick in die Zukunft. Witzig auch die selbstironischen Töne des bewegungsfreudigen Energiebündels: „Vor dem letzten Song lasst uns nochmal anfangen. So profimäßig sind wir unterwegs…, direkt verschissen!“ Erfrischend ehrlich.

Wenn sich eine Punk Band den Namen MakeWar gibt, dann lässt es vermuten: der Name ist musikalisches Programm. Drei Punkrocker aus New Yorker auf unserem Hauptmarktbühne vor dem Rathaus! Sie gaben alles und zeigten sich begeistert von Zwickau. Die drei vor Power strotzenden Künstler sind zugleich die weitgereistesten Musiker des Stadtfestes 2022. Kaum waren die New Yorker mit ihrem Auftritt durch, erlebten sie dies: ausgerechnet am Tag des Auftaktes zum Stadtfestwochenende ging es in Zwickau auch wettertechnisch so richtig ab. Ein Platzregen ließ Euch mal kurz die Flucht ergreifen…, allerdings meist nur unter die Bier-, Essens und sonstige Unterstände.

Es wäre auch zu schade gewesen, wenn Ihr die nachfolgende Band verpasst hättet: KAFFKIEZ! Die fünf Jungs legte Euch einen geradlinigen und sehr eingängigen Sound auf die Ohren, der perfekt gemacht ist für eine laue Sommernacht. „Ihr wart wundervoll, wir waren KAFFKIEZ“, so schnörkellos verabschiedete sich die sehr sympathische Band nach ihrem fulminanten Auftritt. Doch das begeisterte Publikum ließ es nicht zu, dass die Band einfach so backstage verschwinden konnte. Viele von Euch waren verständlicherweise verrückt nach Selfies mit den netten Musikern. Die hatten zudem reichlich Vinyl im Gepäck, weshalb sie auch mit dem Autogrammschreiben auf ihrer Platte „Nie allein“ nicht so schnell fertig wurden. Wer so eng mit dem Publikum ist, dessen Träume mögen von der Realität noch übertroffen werden: Raus aus dem Kaff, rein in die bunte Musikszene der Stadtkieze und von da aus hoffentlich recht lange mit viel Erfolg auf die Bühnen dieser Welt!

Jede Menge für Kopf und Herz, für Auge und Ohr hatte dann auch die letzte Band des Abends zu bieten: MILLIARDEN stand auf unserer Bühne vor dem Rathaus: mit handgemachter Rockmusik von der kantigen und  kritischen Art, mit kopfgemachten Texten, die Sänger Ben Hartmann mit rauchiger Stimme rausballert. So war das im Vorfeld versprochen und so war dieses Highlight bis Punkt Mitternacht auch zu erleben: intensiv und ekstatisch, mit wunderfeinster Punkrock-Attitüde.  MILLIARDEN – eine Band, die man schlecht beschreiben kann – weil man sie einfach erlebt (!) haben MUSS.

Dass man sich nochmal in Zwickau wieder sieht, hat die Band dem Publikum zumindest gestern versprochen!

Wir danken unseren Partnern: Stadt Zwickau, Radio Zwickau, Veranstaltungstechnik PM2, Bühnenbau STAGEDIVER, Veranstaltungs- und Partyservice SCHWARTZ, Security SUP.

Gaso-Warmup zum Stadtfest Zwickau – MILLIARDEN | KAFFKIEZ | MAKE WAR (NY) | THE MELMACS | DJ T.O.M.

Donnerstag
18 Aug
2022

In guter Tradition eröffnet das Gasometer warm up, wie seit Jahren schon, auch das diesjährige 19. Stadtfest Zwickau, welches vom 18. bis 21. August unter dem Motto „STARS HAUTNAH, PARTY PUR UND DU MITTENDRIN!“ stattfindet. Wir freuen uns nach zwei Jahren Zwangspause endlich wieder mit euch im Herzen der Stadt zu feiern. Für die Auftaktnacht schenken wir euch ein fettes Line Up zwischen Indie Rock aus dem Kaff und Punk Rock aus Brooklyn. Freut euch auf MILLIARDEN, KAFFKIEZ, MAKEWAR und THE MELMACS.


22:50. bis 23:59

MILLIARDEN

Rock, Berlin

Milliarden machen handgemachte Rockmusik. Und sie wird immer echter, kantiger, kritischer, je länger die Band zusammen ist. Kopfgemacht sind dagegen die Texte, die Sänger Ben Hartmann mit rauchiger Stimme rausballert. Ihre Songs sind intensiv und ekstatisch. Sie haben den Sound der Stadt quasi in ihren Liedern verewigt. Es werden Fragen aufgemacht, auf die das Leben (noch) keine Antwort hat, die aber ganze Generationen antreiben: nach gesellschaftlichen Abgründen, nach Liebe. Milliarden bewegen sich zwischen Revolution und Melancholie und treiben das Publikum mit Punkrock-Attitüde an. Wir freuen uns auf ein rauschendes Fest mit Milliarden.


21:25 bis 22:25

KAFFKIEZ

Indie Rock, Kaff

5 Jungs aus Ecken dieses Landes, in denen mehr Wälder als Häuser stehen, rollen mit fiebrigem Indie-Rock und mitreißend handgemachten Sounds, unpolierter Direktheit der Texte und der wunderbar aussagekräftigen Reibeisenstimme von Frontmann Johannes auf Musikdeutschland zu. Sie machen einfach weiter das, was sie all die Jahre vorher auch schon gemacht haben, Musik. Nur jetzt mit einem Namen:

KAFF – eine Hommage an den Arsch der Welt, von dem sie nunmal alle herkommen.

KIEZ – wo die Reise hingehen soll: Raus aus dem Kaff, rein in die junge, bunte Musikszene der großstädtischen Kieze.

KAFFKIEZ eine der angesagtesten Indie Rock Club Bands freut sich auf Zwickau. Seit zwei Jahren stürmen die fünf Jungs aus dem Süden Deutschlands mit unpolierter, ehrlicher und energiegeladener Musik große Radiosender, Playlisten und die Bühnen ihrer ausverkauften Shows und nun auch diverser großen Festivals. Wer KAFFKIEZ bereits live erleben konnte weiß, was zu erwarten ist: Ein musikalischer Rausch mit treibenden Rhythmen, verschwitzt tanzende Mengen voll ungebändigter Energie und eine Band deren Freude an Live-Musik unmittelbar zu spüren ist.


20:00 bis 20:50

MakeWar

Punk-Rock, New York

Straighter Punkrock aus Brooklyn mit viel Herzblut, Energie und Melancholie. Stürmische Songs mit Leidenschaft und reichlich Harmonien. Mit ihrer aktuellen Platte touren sie um den Erdball und stehen dabei mit Szenegrößen wie Lagwagon, Face to Face und NOFX gemeinsam auf der Bühne.


18:50 bis 19:35

THE MELMACS

Runkpock, Leipzig

The Melmacs bieten PowerPop-Punk der Spitzenklasse, der Jab-Jab-Gitarren mit einem Jub-Jub-Keyboard, Pow-Pow-Drums und einem Boom-Boom-Bass kombiniert, der dir die Pastinaken um die Ohren haut! Ein grandioser Potpouri, sehr nett, sehr böse, der dir in den Rücken sticht, dir das Ohrenschmalz ausbläst und die Sonne mit bloßen Händen aufgehen lässt. Helme und Hausschuhe erforderlich – Willkommen auf dem Planeten Melmac!


18:05 bis 18:45

DJ T.O.M.

Club Seilerstraße, Zwickau

Mit den derbsten Sounds zwischen Indie und Rock peitscht uns DJ T.O.M. in den Abend und bringt uns auf Betriebstemperatur für vier Hammer Bands.

 

Fotoausstellung: „Liebenswertes Zwickau – eine bunte Stadt in schwarz-weiß“

Donnerstag
07 Jul
2022

Das Zwickauer First Inn Hotel feierte sein 25-jähriges Bestehen und sorgte gemeinsam mit dem Kunst- und Kulturförderverein Fraureuth e.V. für eine ganz besondere Kunstaktion. 25 Zwickauer Orte der Kultur wurden fotografisch verewigt und mit dem ganz speziellen Blick der Fotografin Katharina John in Szene gesetzt. Unter den hochwertigen Schwarzweißfotografien befanden sich neben dem Theater, dem Dom, dem Johannisbad und vielen anderen auch zwei Bilder des Alten Gasometers. Die Laudatio der Vernissage hat der Lebenspartner der Fotografin, der bekannte Schauspieler Ulrich Tukur gehalten und sparte dabei nicht an Humor und Lob für die Stadt Zwickau. Organisiert hat die Veranstaltung Galeristin Renate Lang vom Kunst- und Kulturförderverein Fraureuth e.V., welche mit viel Enthusiasmus sowohl bei den Fotosessions als auch bei der Vernissage dabei war.

Die Ausstellung wird noch bis Ende September im First Inn Hotel zu sehen sein.

Veranstalter: Kunst- und Kulturförderverein Fraureuth e.V.

Fête de la Musique Zwickau – Das Fest der Musik 2022

Dienstag
21 Jun
2022

Die Fête de la Musique, deutsch auch „Internationaler Tag der selbstgemachten Musik“, fand bei bestem Wetter am 21. Juni 2022 statt. An 13 Standorten der Innenstadt Zwickaus, traten Amateur- und  Berufsmusiker*innen auf, die alle möglichen Stilrichtungen präsentierten. Das Musikfest ohne Gewinnabsichten fand ein breites Publikum und dieses nutzte die Gelegenheit, von Folkmusik zu einer Rockband weiter zu einem Chor oder einem Klassikensemble auf den verschiedenen „Spielplätzen“ der Stadt zu schlendern. Eine tolle Atmosphäre breitete sich in der Stadt am Nachmittag bis in den Abend hinein aus. Viele Zwickauer*innen und Zuhörende gönnten sich einen schönen musikalischen Sommeranfang mit dem einen oder anderen kühlen Getränk. Auch die Händler*innen und Gastronom*innen freuten sich über diese Belebung der Innenstadt und beteiligten sich mit eigenen Angeboten, längeren Öffnungszeiten oder unterstützen ganz simpel mit Strom für die Bands. Insgesamt eine tolle Stimmung und Atmosphäre in der Stadt bei ca. 1.000 direkten Zuhörenden. Wir freuen uns schon auf die nächste Fête in Zwickau!

Mit dabei waren:

  • Trio Rubino
  • Gestrichen voll
  • Junger Chor Zwickau
  • THE MILDREDS
  • Dyaa4
  • Malte Zeder
  • Tanzvolk/Hupfauf
  • Hupfauf-Celtic Krauts
  • Saitenspiel
  • Räätälit
  • Blues´n Grass
  • Volksliederchor Zwickau-Marienthal
  • WHZ Chor
  • Capoflaxxer
  • Gulnara Petzold

Wir sagen herzlichen Dank an alle Mitwirkenden, Unterstützer*innen und Zuhörer*innen!

VIVE LA FÊTE!

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Die Veranstaltung wurde gefördert von:

Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Chemnitz2025 – Kulturhauptstadt Europas

Fête de la Musique in der Kulturregion

Zwickauer Humboldtschule ist jetzt Courage-Schule

Freitag
06 Mai
2022

Die Schule als sicherer Hafen, als ein Ort, an dem sich alle wohlfühlen, wie unterschiedlich sie auch sind: Die Humboldtschule Zwickau will als Teil des Netzwerks Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (SoR-SmC) aktiv für ein friedliches Miteinander eintreten, im Klassenzimmer und darüber hinaus. Am Mittwoch wurde die Oberschule feierlich in das bundesweit größte Schulnetzwerk aufgenommen, dem in ganz Deutschland mehr als 3500 Schulen angehören. In Sachsen sind es mit der Zwickauer Oberschule nun genau 102 Einrichtungen.

„Uns ist klar, dass unsere Oberschule die Zukunft unserer Stadt Zwickau mitgestaltet. Die Schülerinnen und Schüler von heute sind die Arbeitnehmer von morgen und haben hoffentlich Lust, in der Region zu bleiben. Deshalb ist es uns wichtig, für ein Klima zu sorgen, in dem anders Aussehende, anders Liebende, anders Sprechende nicht ausgegrenzt werden. Denn wer im Kleinen ausgrenzt, tut es später wahrscheinlich auch im Großen“, sagte Schulleiterin Antje Dombrowski.

Gleichberechtigung, Wertschätzung, Hilfsbereitschaft, Verständnis für andere, Toleranz – das sind Dinge, die der Humboldtschule wichtig sind – und für die es jeden Tag aufs Neue einzutreten gilt. „Die Mitarbeit im Netzwerk ist ein Prozess und wir stehen heute am Beginn“, so die Schulleiterin weiter.

„Das kann ich nur unterstreichen: Bleibt dran, setzt Ideen um, lasst euch im Netzwerk inspirieren und denkt von Anfang an daran, auch immer wieder die jüngeren Schülerinnen und Schüler einzubeziehen“, sagte Marlene Jakob, Landeskoordinatorin von Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage bei der Übergabe des Schildes. Das bekannte schwarz-weiße Logo wird ab sofort am Haupteingang der Schule für alle deutlich sichtbar zeigen, wofür die 380 Schülerinnen und Schüler sowie die 33 Lehrerinnen und Lehrer stehen.

Als Patin konnte die Humboldtschule die frühere Oberbürgermeisterin der Stadt, Dr. Pia Findeiß gewinnen. „Es ist toll, dass es nun in Zwickau eine weitere Schule mit Schülerinnen und Schülern gibt, die mutig sind und Courage zeigen“, sagte sie im Rahmen der Titelverleihung in der Aula der Schule. Neben der Humboldtschule tragen auch das Käthe-Kollwitz-Gymnasium und die Pestalozzischule den Titel.

In einem Podiumsgespräch mit Claudia Drescher, SoR-SmC-Regionalkoordinatorin für Westsachsen, sprach die frühere OB über eigene Erfahrungen, in denen sie Zivilcourage zeigen musste. Außerdem berichteten zwei Spieler des RB Zwickau über ihr Leben als Rollstuhlbasketballer. Die Mutter eines Schülers mit afghanischen Wurzeln erzählte berührend über die Schwierigkeiten des Ankommens in Zwickau und ein Siebtklässler fand den Mut, über Mobbing und Ausgrenzung zu sprechen.

Umrahmt vom Projektchor der Schule und dem Projekt „Tensing“ des Vereins CVJM als Träger der Schulsozialarbeit an der Humboldtschule war es eine gelungene Titelverleihung, die mit dem Song „What a wonderful world“ einen wundervollen Ausklang fand.

Zwickau feiert buntes 1. Mai-Wochenende und bietet Neonazis keine Bühne

Sonntag
01 Mai
2022

Weit über zweitausend Menschen haben am 1. Mai in Zwickau Gesicht gezeigt und sind für eine weltoffene Stadt eingestanden. An vielen Orten in Zwickaus Zentrum war am Feiertag buntes Treiben angesagt, was letztlich auch dazu führte, dass die Neonazis rund um die rechtsextreme Partei Dritter Weg nicht wie geplant durch die Innenstadt marschieren konnte. Stattessen bestimmten Musik und bunte Farben die Szenerie, wie auch die breit angelegte Kampagne „Es gibt viele Wege schöner zu machen…“, an der sich weit über 100 Vereine, Händler und Unternehmen beteiligten.

Zusätzlich konnten über 5.000 € an Spendengeldern für den guten Zwickau gesammelt werden. Pro teilnehmenden Neonazi sollten fünf Euro an Aussteigerprogramme und Opferberatung gehen. Letztlich kam weitaus mehr Geld zusammen, als es die Teilnehmerzahl an der Neonazi-Demo erfordert hat. Diese belief sich auf etwa 150 Teilnehmende.

Bereits am Vorabend läuteten über 2.000 Menschen rund um den Hauptmarkt unter dem Motto „Tanzt in den Mai!“ den Feiertag ein, organisiert vom Alten Gasometer e. V., der IG Metall und weiteren Akteur*innen der Zwickauer Kulturszene. Highlights waren dabei die Auftritte von Keimzeit und Sebastian Krumbiegel.

Rund um das Wochenende agierte ein breites Bündnis aus Zivilgesellschaft, Gewerkschaften, Kunst und Kultur, Kirche, Sport und Wirtschaft mit Kundgebungen, Musik, kulturellen Angeboten, Kunstaktionen und einem Mitmach-Fest auf dem Hauptmarkt.

https://vielewege-fuerzwickau.de/


Wir waren im Skatepark

Samstag
23 Apr
2022

Skating, Roller Scooter, Bike & CO. – für fast alles, was Rollen und Räder hat, ist die Haupthalle vom Thuringia-Funpark XXL ein idealer Ort für Rollboard-Fans. Dabei ist Skaten nicht nur Sport, Mode, Kult, sondern auch eine Ausdrucksform von Freiheit. Sie gibt Kindern und Jugendlichen in ihrer Orientierungsphase sinn- und identitätsstiftende Freiräume. Das unterstützt sie dabei, sich auf der Basis von Selbstbestimmung und intrinsischer Motivation zu starken Persönlichkeiten entwickeln können.

Mit engagierter Jugendarbeit und innovativen Ideen schafft es der Verein in Mühlhausen seit Jahren, jungen Menschen und auch Erwachsenen aus der Region und weit darüber hinaus (uns eingeschlossen), tolle Möglichkeiten der Freizeitgestaltung zu bieten. Entstanden ist ein Streetparcours als ergänzendes Sport- und Freizeitangebot, also eine Anlage mit Rampen, Treppen und Geländer-Elementen, an denen speziell BMX-Fahrer*innen, Skateboarder*innen und Scooter-Fahrer*innen auf ihre Kosten kommen.

Skatepark: Thuringia-Funpark XXL

Gefördert von:
Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband – Gesamtverband e. V. und
Bundesministerium für Bildung und Forschung

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. in Zusammenarbeit mit der Diakonie Stadtmission Zwickau e.V. und dem Förderverein Pestalozzischule Zwickau e.V.

Erik Lehmann im Bienenersatzverkehr

Samstag
12 Mrz
2022

1984 in Leipzig geboren, in Zwickau groß geworden, in Dresden dann erfolgreiches Ensemble-Mitglied des Kabaretts „Herkuleskeule“ – und jetzt als Solokabarettist unterwegs. Der mehrfach preisgekrönte Erik Lehmann gönnt sich neben dem Künstleralltag die große Leidenschaft des Honigmachens. Als Mister Bien der deutschen Kleinkunstszene bringt er nun die Biene auf die Bühne und setzt klug und witzig seine gesellschaftspolitischen Stiche. Das Publikum bekam Lehmanns Paraderolle als Uwe Wallisch serviert, der die Rolle mit überraschenden und zwerchfellsträubende Erkenntnissen darbot: Warum greifen Imker im Spätsommer zur Windel? Wieso sollte Honig geimpft werden? Und weshalb geht eine Drohnenschlacht immer zu Ungunsten der Männer aus? Die Stimmung an diesem Samstagabend war super. Mit langem Beifall belohnte das Publikum im gut gefüllten Gasometer Lehmanns Programm. Zum Schluss gab es Bienenhonig aus der eigenen Produktion zu erwerben.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

#hinterdenzahlenstehenmenschen – Gedenken für die Coronatoten des Landkreises Zwickau

Montag
17 Jan
2022

Am Montagabend fand am Eingang der Inneren Schneeberger Straße, nebst dem Dom, eine Kundgebung unter dem Motto #hinterdenzahlenstehenmenschen statt. Die gut 100-150 Teilnehmer*innen gedachten unter Einhaltung der Abstandsregeln und Maskenpflicht den Toten, die an den Folgen der Corona-Pandemie verstorben sind. Mit dabei waren neben Akteur*innen aus Zivilgesellschaft und Kommunalpolitik, auch eine Harfenistin, die der Veranstaltung einen würdigen Rahmen verlieh. Abgerundet wurde das Zusammentreffen durch verschiedenste Wortbeiträge und besinnliche Musik. Wir bedanken uns bei den Organisatoren und hoffen, dass auch in Zukunft so ein Gegenpol zu den sog. „Spaziergängen“ gesetzt werden kann.

Bilder: Simone Hock