2022 in Bildern – Eine Achterbahnfahrt!

Dienstag
27 Dez
2022

Das Jahr geht dem Ende entgegen und leider ist es wiederum keines ohne Sorgen. Auf die eine Krise folgt die nächste. Wie so viele andere auch, musste und muss sich der Verein Alter Gasometer auf die Lage einstellen. Doch es gab auch viele Lichtblicke 2022, denn viele Highlights konnten wieder stattfinden und so einige waren auch richtig gut besucht.

Alle Höhepunkte des Jahres zu nennen würde hier den Rahmen sprengen, aber es gab zum Beispiel die zweite Fête de la Musique, Ferienprogramme mit vielen Ausfahrten und Workshops, zwei Dorffeste im Historischen Dorf, den zweiten CSD Zwickau, die Sommerbühne, Tanzt in den Mai, endlich wieder das Warmup zum Stadtfest, das erste Funkloch Open Air, die Novembertage, den Gaso Hardcore Bash und so einiges mehr. Alles genau nachzulesen in unserem Blog.

Wir freuen uns, dass – besonders gegen Ende des Jahres – auch wieder viele Gäste den Weg zu unseren Kulturveranstaltungen gefunden haben, die es in der ersten Jahreshälfte durch noch bestehende Corona-Beschränkungen sehr schwer hatten.

Genießt unseren fotografischen Jahresrückblick und freut Euch auf ein fulminantes Jahr 2023, denn auch hier wird es wieder viele tolle Veranstaltungen und Aktionen geben.

Wir danken allen, die uns in dieser Zeit unterstützt haben und weiter unterstützen. Der Alten Gasometer e.V. engagiert sich weiter und bleibt am Ball.

Euer Team des Alter Gasometer e.V.

X-MAS-SPECIAL: Motörhead CZ Revival

Montag
26 Dez
2022

Motörhead Czech Republic Revival – Lemmy ist nun doch leider leider in die ewigen Jagdgründe abgehauen, sitzt an Gottes Bar und trinkt, was es dort so gibt. In die Bresche springen 3 Herren aus Pilsen, zwar nicht die Hauptstadt des Whiskys, aber immerhin Geburtsort des berühmten Bieres. Motörhead Czech Republic Revival haben alles, was eine Motörhead Coverband haben muß. Sie sind schnell, sie sind laut und sie rocken. Im Repertoire sind alle Klassiker, „Ace of spades“, „Metropolis“, „Iron fist“ und auch „Over kill“. Dazu zwei Dutzend andere Motörhead- Lärmbrocken. Showgehabe is nich – dafür Rock & roll Heavy Metal Blues, wie es direkter kaum geht.

Das Publikum zeigte sich am zweiten Weihnachtsfeuertag in bester Stimmung und nach den Zugaben endete ein über zwei stündiges Konzert.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Fotos: Jens Krauß, Alfredo Randazzo

.

Jahresausklang | Cappoflaxxer

Donnerstag
22 Dez
2022

Heute am 22.12.2022 fand der winterliche Abschluss im Jugendclub des Alten Gasometer statt. Die Gäste wurden mit selbst-gemachtem Gulasch sowie Klößen verwöhnt. Dies zauberte der Roter Baum e.V. mit tatkräftiger Unterstützung für unsere Gäste. Als Höhepunkt des Abends durften die Gäste der Band Cappoflaxxer lauschen. Neben guter Stimmung wurde viel gelacht und geredet. Somit starten alle gemeinsam in ein besinnliches Fest und genießen die weihnachtliche Zeit.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V. und Roter Baum e.V.
Musik & Band: Cappoflaxxer

Zärtlichkeiten mit Freunden – Weihnachtsfeier

Sonntag
18 Dez
2022

Nach zwei Jahren Verschiebungen konnten Zärtlichkeiten mit Freunden endlich ihr Weihnachtsprogramm auf die Bühne des Alten Gasometers bringen. Die schon lange ausverkaufte Veranstaltung mit Ines Fleiwa und Cordula Zwischenfisch war also lange erwartet. Die beiden sind immer wieder ein Garant für ein volles Haus und haben ihre Fans auch nicht enttäuscht. Sie gaben ihnen sogar einen dezenten Hinweis: „Achat-Hotel Zwickau, Zimmer 116 und 121. Wir lassen die Türen angelehnt.“.

Auf der Bühne gab es kleine und große Überraschungen. Zu letzterem zählte ein ausgewachsenes Motorrad hinter dem Kalendertürchen oder auch „Last Christmas“ auf Deutsch aus dem Google-Übersetzer.

Wir freuen uns, dass das Duo den Weg wiederholt in den Alten Gasometer gefunden hat. Wir sehen uns bei nächsten Mal!

Veranstalter: Zeitklang Event

SOLAR FAKE – Enjoy Dystopia Tour

Samstag
17 Dez
2022

Ein Tourabschluss ist immer etwas Besonders – und so auch das Finale der „Enjoy Dystopia Tour“ von Solar Fake. Die treuen Fans, die sogar teilweise aus dem europäischen Ausland angereist waren, hatten gute Stimmung. Den Anfang machte allerdings die Supportband SEA DRAKE, bei denen nicht nur die Musik, sondern auch das Outfit viel her machte. Sie waren gut auf den Abend vorbereitet. Doch Solar Fake ließ nicht lange auf sich warten: Das sympathische Trio aus Berlin und Leipzig konnte es kaum erwarten, sein aktuelles Erfolgsalbum „Enjoy Dystopia“ auf die Bühne zu bringen. Wer Solar Fake schon einmal live erlebt hat, weiß, dass hier der Funke zwischen Band und Publikum ab der ersten Sekunde überspringt und bis zum letzten Ton gehalten wird. Nicht umsonst waren die letzten Tourneen und Konzerte zum Großteil ausverkauft. Natürlich gab es neben den neuen Songs auch die Hits und sicher einige Raritäten zu hören. Es war nicht nur für eingefleischte Fans ein wundervolles Erlebnis, sondern für alle, die Spaß an gutem und abwechslungsreichem Electro-Industrial-Pop-Punk mit intensiven Texten haben.

Vielen Dank für das tolle Kontert!

Veranstalter: In Move GmbH

Es entstand sogar ein „Klo-Video“ mit Special Guest Dennis Schober von „Solitary Experiments“:

Lessing-Gymnasium Hohenstein-Ernstthal ist jetzt Courage-Schule

Donnerstag
15 Dez
2022

Seit gestern, dem 14. Dezember 2022 gehört das G.-E.-Lessing-Gymnasium Hohenstein-Ernstthal offiziell zu den inzwischen fast 4000 Courage-Schulen! Herzlichen willkommen bei Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage!

Nochmals danke an Schülersprecherin Luisa Renatus für ihr super Engagement, an die Schulleitung für ihre Offenheit und an die beiden Paten, Oliver Nießlein von Human Aid Collective sowie Unternehmer Peter Simmel! Die Regionalkoordinatorin Westsachsen, Claudia Drescher-Kriegsmann, freut sich sehr auf die Zusammenarbeit, auch wenn sie krankheitsbedingt ebenso wie Peter Simmel leider nicht persönlich an der Titelverleihung teilnehmen konnte.

Dafür übergab Landeskoordinatorin Marlene Jakob die zwei Schilder mit dem schwarz-weißen Logo. Damit sind es in Sachsen jetzt 109 Schulen ohne Rassismus – Schulen mit Courage. In Westsachsen gibt es nun zwölf Courage-Schulen, davon sieben Gymnasien, vier Oberschulen und eine Berufsschule.

Mehr zur Titelverleihung im Beitrag der Freien Presse, Ausgabe Hohenstein-Ernstthal vom 15. Dezember 2022.

Theaterpremiere: Geschlossene Gesellschaft

Mittwoch
14 Dez
2022

Wir freuen uns über eine erfolgreiche und gut besuchte Premiere des innovativ aufgeführten Stückes „Geschlossene Gesellschaft“ des Theater Plauen-Zwickau im Saal des Alten Gasometers.

Zum Stück:

Geschlossene Gesellschaft von Jean-Paul Sartre, Deutsch von Traugott

König Willkommen in der Hölle! Die Situation: Drei Menschen, gerade verstorben und einander unbekannt, werden in einen Raum geleitet. Welche Schuld haben die wohlhabende Estelle, die Postangestellte Inès und der Journalist Garcin auf sich geladen? Mit welchen Methoden werden sie anfangen, sich an diesem Ort gegenseitig zu quälen? Fest steht: Hier kommen sie nicht mehr raus bis in alle Ewigkeit. Sartres Antagonisten müssen bleiben, wo sie sind, und so sind sie gezwungen, Schicht für Schicht ihre Grausamkeiten, Verfehlungen und Misserfolge offenzulegen. Immer wieder kreisen sie um die Fragen: Wer sind sie? Wie werden sie von den anderen im Raum wahrgenommen? Wer wollen sie sein? Wenn die anderen die Hölle sind, dann nur deshalb, weil sie einem selbst so ähneln. Eine kurze Phase der Solidarität scheitert an Angst und am gegenseitigen Hass. So bleibt ihnen nichts, nicht einmal der Tod, denn tot sind sie schon. Ein packendes Drama über die menschliche Existenz, das uns mit Situationen wie Gefangenschaft und Unterdrückung konfrontiert und Widersprüche zwischen Rolle und Sein offenlegt. Sartres Schlüsselwerk zum Verständnis seiner Philosophie des Existentialismus wurde 1944 in Paris uraufgeführt.

Besetzung

Regie Jan Steinbach
Bühne und Kostüme Jule Dohrn-van Rossum
Dramaturgie Luise Curtius,

Estelle Johanna Franke
Inès Ute Menzel
Garcin Philipp Andriotis

Aufführungsrechte Rowohlt Theater Verlag, Hamburg

Veranstalter: Theater Plauen-Zwickau

Das SCHWARZE GRÜTZE Kult-Weihnachtsprogramm

Sonntag
11 Dez
2022

Die Herren Dirk Pursche und Stefan Klucke von der Schwarzen Grütze servieren traditionell zur Vorweihnachtszeit einen speziellen schwarzhumorigen Liederpunsch. Die Vorfreude ist ganz ihrerseits, denn nun werden wieder die Weihnachtslieder aus dem Sack gelassen, die das Duo nur im Dezember singt. Sie erzählen bitterböse und zum Schreien komische Geschichten rund um das Fest. Als Bühnenbild dient ihnen ein Haus, dessen Fenster sich wie beim Adventskalender öffnen lassen. Und mit jedem geöffneten Fenster öffnet sich der Blick auf eine neue skurrile Situation, einen neuen bitterkomischen Abgrund. Bissig, sentimental, manchmal reichlich schwarz, aber immer auch lustig. Wohltuendes Musikkabarett, dass am Schluss alle Fäden der Geschichten miteinander verknüpft. Selten wurde uns auf der besinnungslosen Jagd nach der Besinnlichkeit so witzig der Spiegel vorgehalten. Ein stimmungsvoller Abend geht zu Ende und die Zuhörer bedanken sich mit viel herzlichen Applaus. Und manch einer summt oder singt auf den Heimweg: „Ich habe einen Weihnachtsmann erschossen“.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.

Sarah Lesch – Triggeralarm

Donnerstag
08 Dez
2022

Triggeralarm im Alten Gasometer Zwickau! Der Titel von Sarah Leschs fünftem Album ist Programm und Provokation. Die Lieder sind Statement und Kraftquelle. Die Platte ist eine Ansage an eine Gesellschaft, die sich oft noch schwer tut wichtige Diskurse auszuhalten. Nach 50 Jahren “Wir haben abgetrieben”, nach 15 Jahren MeToo-Kampagne, nach knapp einem Jahrzehnt #aufschrei mag vielleicht niemand mehr an die heile Welt glauben, aber mehr als ein kollektives Achselzucken ist leider in der Regel nicht drin. Sarah Lesch ist wütend. Wut, die sich Bahn bricht nach toughen Jahren als Musikerin, als Frau, als Mutter. Als Mensch. Aufgestaute, aufgeschobene Wut. Wut, die sich nun umkehrt: In Kraft und Verständnis. In Klarheit. In Wahrheit, Unbedingtheit und: in Liebe. Das ist alles nicht neu, schon Testament, Zeitlose Kamelle und viele andere ihrer Lieder haben emanzipatorische Themen auf die Bühne getragen. Mit ihnen hat Sarah Lesch dem Liedermachergenre in den letzten Jahren den Altherrendogmatismus ausgetrieben und den politischen Song wieder um Themen des privaten Zusammenlebens erweitert. Und dennoch geht TRIGGERWARNUNG weiter als alles bisherige.

Dies brachte zur Freude ihrer Fans Sarah Lesch auch direkt auf die Bühne des Alten Gasometers. Vielen Dank für diesen wunderbaren Abend!

Veranstalter: Bernd Aust Kulturmanagement GmbH

Projekttage mit den VW Auszubildenden: Interkulturalität verstehen

Mittwoch
07 Dez
2022

Drei Tage lang haben wir gemeinsam mit dem Nachwuchs von VW Sachsen über Themen wie Heimat, Kultur, Flucht, Zivilcourage und Mediennutzung diskutieren.

Eröffnet wurde die Veranstaltung durch die Personalverantwortlichen und den Betriebsrat des Standortes. Dabei war man sich einig, dass für die zukünftigen Mitarbeiter eines global wirksamen Unternehmens ein geschultes Bewusstsein der oben genannten Begriffe von Nöten ist.

Was ist Heimat?

Um andere Kulturen verstehen zu können, ist es wichtig sich mit dem eigenen Verständnis von Heimat auseinander zu setzten. Die Jugendlichen sollten dazu heimtatbezogenen Gegenstände vorstellen, die sie am ersten Tag mitbrachten.

Was ist Flucht?

Nach der Auseinandersetzung mit Heimat wurde erarbeitet, was einen dazu bewegt, seine Heimat zu verlassen. Schnell war klar, dass es die unterschiedlichsten Gründe gibt, von zuhause migrieren zu müssen. Gerade die Ursachen, die Menschen aus humanitären Gründen zwingen ihre Heimat zu verlassen, trafen auf Verständnis. Wie es ist, sich aus solchen Gründen von daheim auf den Weg zu machen, erfuhren die Teilnehmer im Gespräch mit einem syrischen Mitarbeiter von VW. Dieser stand ihnen Rede und Antwort auf alle Fragen.

Interkulturelle Kompetenz

Neben der Frage warum Menschen flüchten müssen, beschäftigte sich das junge Team mit dem Umstand, warum fremde Kulturen häufig ungewohnt wirken. Deutlich wurde dabei vor allem, dass Regeln, die man selbst als selbstverständlich erachtet, in anderen Kulturen nicht existieren. Mit einem lustigen Kartenspiel bei dem kein Teilnehmer reden durfte und unterschiedliche Regeln am Tisch galten, wurde dieser Umstand mehr als deutlich.

Meinungsbildung durch Medien

Ein wichtiger Baustein bei der Meinungsbildung junger Menschen sind Medien. Wie Erfahrungen mit anderen Kulturen bewusst manipuliert werden und wie man „FakeNews“ erkennen kann, wurde im letzten Teil der dreitägigen Projekteinheit behandelt. Dabei durften die Teilnehmer selbst zum Gründer von Verschwörungstheorien werden, erfuhren jedoch gleichzeitig, wie sie bewusste Falschmeldungen identifizieren.

Wir haben uns gefreut, mit den Jugendlichen zusammenarbeiten, freuen uns auf viele weitere Gruppen und danken den Referentinnen und Referenten.

Veranstalter: Alter Gasometer e.V.